VIV-ARTE ® KINÄSTHETIK-PLUS BEWEGUNGSSCHULE VAP + VAT®
VIV-ARTE ® KINÄSTHETIK-PLUS BEWEGUNGSSCHULE VAP + VAT®

„Bewegung ist Leben. Wenn Bewegung Leben ist, ist die Förderung von Bewegung die Förderung von Leben.“

Facharbeit zur Qualifikation VAP-Advisor

von Matthias Wierzchowski, Lehrgang 0743

 

 

Vorwort

Als Fachkrankenpfleger bin ich nun schon seit 2006 tätig. Die Tätigkeit auf der Intensivstation, die ich nun seit elf Jahren im Nettetaler Krankenhaus ausübe, ist ein anspruchsvolles und intensives Aufgabengebiet, das mich jedoch jeden Tag aufs Neue motiviert. Ruhe und Schnelligkeit sowie Stressresistenz und Geduld werden Tag und Nacht aufs Neue gefordert.

Als Fachkraft ist es mein Ziel, dem Patienten zu helfen und im besten Fall dafür zu sorgen, dass er in einem guten gesundheitlichen Zustand entlassen werden kann. Es ist daher wichtig, neben der Medikation, der Überprüfung von Vitalparametern und anderen Aspekten der Schulmedizin weitere Behandlungsansätze anzuwenden und zu etablieren.

Obwohl es das VAP schon seit den 90er Jahren gibt, hatte ich 2007 im Allgemeinen Krankenhaus in Viersen die ersten Berührungspunkte damit. Damals fing meine damalige Stationsleitung Tino Fischer an, sich fortbilden zu lassen. Es war interessant zu sehen, wie die 3-Phasen der Mobilisation und bestimmte Bewegungsabläufe den Patienten schnell wieder „auf die Beine“ bringen konnten und die Kinästhetik auch für das Pflegepersonal selber eine Unterstützung wurde. 

Ich habe mich gefreut, als ich 2008 bis 2011 dann selber mehr Einblick in das VAP erhalten habe, als ich die Module 1-2 absolvieren konnte. Bis 2017 habe ich dann Modul 3 und 4 abgeschlossen und nahm mir dann vor, die Ausbildung zum VAP-Advisor anzustreben.

Da ich gesehen und gemerkt habe, wie hilfreich die Bewegungsförderung für Patienten und Pflegepersonal ist, wollte ich es in meinen Arbeitsalltag implementieren. Ich freue mich sehr, dass ich den Lehrgang angefangen habe und hoffe auf einen erfolgreichen Abschluss im März 2019. Auf dem Weg gilt es viele Herausforderungen und Hürden zu überwältigen, sei es die zusätzliche Zeit und Kraft, die man in die Ausbildung neben dem Berufsalltag investiert, sei es die häufig kleinschrittige Arbeit mit dem Patienten, den man für die Mobilisation auch jedes Mal aufs Neue begeistern muss. Die Freude, die am Ende überwiegt, ist jedoch so groß, dass die Hürden auf einmal sehr klein erscheinen. Deswegen bin ich sehr froh, dass ich diese Ausbildung angefangen habe. Sie gibt einem im Berufsalltag viel zurück.

 

Lesen Sie weiter:

„Bewegung ist Leben. Wenn Bewegung Leben ist, ist die Förderung von Bewegung die Förderung von Leben.“
Facharbeit Qualifikation VAP-ADVISOR Lehrgang 0743, 26.09.2018 - 12.03.2019 von Matthias Wierzchowski
1908 Matthias Wierzchowski.pdf
PDF-Dokument [6.5 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© VIV-ARTE® KINÄSTHETIK-PLUS Bewegungsschule und Verlag

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.

Kontakt

Sie erreichen uns unter:

07345 921315

info@viv-arte.com

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular

Sprechzeiten Montag - Freitag 10:00 - 14:00 Uhr

Aktuelles