VIV-ARTE ® KINÄSTHETIK-PLUS BEWEGUNGSSCHULE VAP + VAT®
VIV-ARTE ® KINÄSTHETIK-PLUS BEWEGUNGSSCHULE VAP + VAT®

Bewegungsförderung in der Pflege

Facharbeit zur Qualifikation VIV-ARTE® KINÄSTHETIK-PLUS FACHKRAFT

von ChristineThomé, Fachkrankenschwester für Anästhesie-und Intensivpflege

 

1. Lernprozess

Zu meiner Person:

Mein Name ist Christine Thomé, ich bin Fachkrankenchwester für Anästhesie-und Intensivpflege und arbeite seit Januar 2012 auf einer interdisziplinären Intensivstation im Klinikum Frankfurt Höchst in Frankfurt am Main. Vorher war ich 7 Jahre auf einer internistischen Intensivstation im St. Josefs-Hospital inWiesbaden.

 

Meine erste Begegnung mit der kinästhetischen Mobilisation hatte ich in meiner Ausbildung im St. Josefs Hospital in Wiesbaden. Da hatten wir einen Grundkurs von Kinaesthetics, an dem auch unsere hauptverantwortliche Lehrerin teilnahm. Den Theorieteil habe ich als sehr interessant und verständlich empfunden, da ich in meinem gesamten Leben schon immer wißbegierig war und offen für Neues. Die eigenen Erfahrungen waren von meiner Erinnerung her auch in Ordnung. Aber als es zum praktischen Teil kam und zudem auf Station an Patienten Transfers demonstriert wurden, war meine anfängliche Begeisterung verflogen.

 

Bei den praktischen Übungen im Demo-Raum stellte uns der Trainer unter anderem eine sehr komische Art der Mobilisation vor, um einen gestürzten Patienten wieder ins Bett zu transferieren. Er schulterte die damalige Ausbildungskollegin auf seinen Rücken und brachte sie so irgendwie ins Bett. Dies wirkte auf den gesamten Kurs eher befremdlich und viel zu nah. In der Praxis auf Station demonstrierte uns unsere Lehrerin dann den Transfer vom Bett in den Stuhl über den Schoß. Die Patientin hatte eine frisch operierte HüftTEP. Der Transfer klappte nicht gut, die Mobilisation mußte abgebrochen werden. Die Patientin hatte die ganze Zeit große Schmerzen, wenig Vertrauen in unsere Lehrerin und war zudem völlig überrumpelt von der gesamten Situation und Mobilisation. Da in dem engen Patienten Zimmer dann auch noch Sachen vom Nachttisch fielen, während der Demonstration, waren meine Kurskolleginnen und ich uns einig, daß diese kinästhetische Mobilisation eine komische Methode sei. Am Ende des Kurses hattenwir zwar alle viel Theorie gelernt, ein Buch in der Tasche und unser Zertifikat, aber keine praxisnahen Erfahrungen gesammelt.

 

Nach meiner abgeschlossenen Ausbildung habe ich dann direkt eine Stelle auf der internistischen Intensivstation im gleichen Krankenhaus bekommen. Hier habe ich dann einen sehr kompetenten und motivierten Krankenpfleger kennenelernt, der mir einige praxisnahe Dinge zum Thema Bewegen, Mobilisieren beigebracht hat.

 

Dann hatte ich das große Glück viel mit einer damaligen Kollegin zusammen zu arbeiten, die zu dieser Zeit bei Viv-Arte® in Ulm die Module 1-4 bereits absolviert hatte und schon in der Weiterbildung zur Viv-Arte® Fachberaterin Kisthetik-Plus war. Sie hat mir das erste Mal in meinem Berufsleben das Fortbewegen im Bett mit Zug und Druck und den verschiedenen Richtungen verständlich beigebracht. Von da an hatte sie mein Interesse geweckt zu dieser Thematik. Sie bot damals auch schon kleine Workshops für die Mitarbeiter des Hauses an und lehrte uns praktisch und einfach die Bewegungsförderung. So wurde ich nach und nach sicherer mit den Bewegungsabläufen und meinem Handeln, auch wenn ich noch kein großes Hintergrundwissen aus der Theorie von Viv-Arte® hatte. Außerdem arbeitete die Kollegin sehr intensiv mit mir für eine Facharbeit, die sie ausgearbeitet hat. Mit der Zeit bewegte ich meine Patienten immer nach diesem Schema nach oben (damalige Merkpunkte nachunten–zurSeite–nachoben) und leitete selbständig unerfahrene Kollegen an, wenn sie mir beim Positionswechsel halfen und Hochbewegen im Bett. Die Kollegin kündigte dann bedauerlicherweise ihre Stelle vor meiner Fachweiterbildung, so daß mein Wissen und Arbeiten zumkinästhetischen Bewegen zunächst etwas einschlief.

 

Lesen Sie weiter:

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VIV-ARTE® KINÄSTHETIK-PLUS Bewegungsschule und Verlag

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.

Kontakt

Sie erreichen uns unter:

07345 921315

info@viv-arte.com

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular

Sprechzeiten Montag - Freitag 10:00 - 14:00 Uhr

Aktuelles